Menü
Bg Gugg

DAS PORTRAIT

Eine Gugg Eigenproduktion von ALOIS MANDL

Eine Komödie von Alois Mandl

Toni, ein Maler in seiner letzten Schaffensperiode, hat seit Monaten eine künstlerische Blockade. Er beschließt sich seiner gewohnten Welt zu entziehen und begibt sich freiwillig in ein privat geführtes Heim. Da sitzt er nun, ertrinkt in Selbstmitleid und nervt seine Betreuerin Tina mit abenteuerlichen Kapriolen, die sie nachsichtig über sich ergehen lässt. Täglich ermuntert sie ihn wieder zu malen. Aber ohne Erfolg. Herausfordernd für Tina ist auch ihre Liebesbeziehung mit Vroni, der Leiterin des Hauses.

Plötzlich taucht Fabian Dörfler auf. Ein neuer Heimbewohner. In ihm, einem freundlichen, aber etwas sonderbaren Zeitgenossen erkennt Tina einen Verbündeten und schlägt ihm vor, Toni um ein Portrait zu bitten.

Toni reagiert zuerst aufgebracht, stimmt aber dann doch zu. Die Karten werden neu gemischt. Zwei Charaktere, die unterschiedlicher nicht sein können, sitzen sich nun täglich gegenüber. Der eine sollte malen, der andere stumm sein. Aber es kommt ganz anders.

Mit:

Adalbert Maria Schieferer

Alois Mandl

Renate Soder

Gerlinde Bandat

Silke Lehmann

Julia Haider

Wolfgang Arndt

Text&Regie: Alois Mandl

Bühne: Adalbert Schieferer

Ton&Licht: Richard Klimesch

Video: Heli Stonig

Bisherige Eigenproduktionen

Seit 1989 sind es mittlerweile über 30 Produktionen, bei denen wir selbst den Text geschrieben und/oder Regie geführt haben, und in denen das Gugg Ensemble auf der Bühne stand. Nachstehend findet ihr einige Impressionen unserer Eigenproduktionen.