Menü

Sebastian Krämer

Im Glanz der Vergeblichkeit - vergnügte Elegien

Sebastian Krämer © Christian Biadacz
Sebastian Krämer © Christian Biadacz
Aufgrund der derzeitigen Auflagen durch Covid19 können Karten für die Herbstsaison 2020 ausschließlich per Email (office@gugg.at) oder telefonisch (07722 65 69 2) während der Büroöffnungszeiten erworben werden.

Ticketpreise

Regulär: 24 €
Ermäßigt: 22 €
Gugg-Card: 21 €

Anfahrt

Palmstraße 4
A-5280 Braunau am Inn
Route berechnen

Im Glanz der Vergeblichkeit - vergnügte Elegien

Vergnügte Elegien (ein Genre, das zu die­sem Zweck eigens erfunden werden muss­te) führen den Beweis: Schlimmes kann durchaus bekömmlich sein – je nachdem, wie man es anrichtet.

Unter der Oberfläche beschwingter Melodien und eleganter Erzählungen schwelen Unheil, Trauer, Verlorenes, Ver­gebliches. Hobbies: in Kannibalen-Kochre­zepten stöbern und alte Deutschklausuren orchestrieren.

In den Kommentaren gibt sich Krämer ka­priziös, in den Liedern lieblich bis derb. Sein musikalisches Vokabular reicht von Swing bis Wiener Schule. Und je burlesker die Fassade, desto filigraner die Botschaft. Das ist Klagen auf hohem Niveau.

„Sebastian Krämer ist ein Hochgenuß. In einer Riege mit Morgenstern, Ringelnatz und Kreisler.“ (Eckart von Hirschhausen)

„Es ist ein großer Abend des blitzenden Wortwitzes und der schillernden Moll-Melodien. [...] Himm­lisches Sentiment trifft irdische Lakonie.“ (Der Tagesspiegel)

  • Sebastian Krämer erhielt 2017 den Deutschen Musikautorenpreis der GEMA und den Deutsch-Französischen Chansonpreis
  • Deutscher Kabarettpreis 2012
  • Deutscher Kleinkunstpreis 2009

 

Hunger auf Kunst

Im Rahmen der Aktion „Hunger auf Kunst” freier Eintritt mit Kulturpass (nach Verfügbarkeit) Hunger auf Kunst und Kultur

Gutscheine

Ein Gugg-Gutschein ist das optimale Geschenk für alle Veranstaltungen im Kulturhaus

Mehr Infos

Gugg Card

Mit dem Kauf einer Gugg-Card sparen Sie bei jedem Veranstaltungsbesuch

Mehr Infos